www.mint-girls-regensburg.de
Projekt "Moon Walk" (2015)
http://www.mint-girls-regensburg.de/projekt-moon-walk-2015.html

© 2016 www.mint-girls-regensburg.de

Projekt "Moon Walk" (2015)

"Moon-Walk" ist das zweite große Projekt von MGR, das speziell für Mädchen und Junge Frauen im MINT-Bereich geschaffen wurde. Es findet von Juni 2015 bis Weihnachten 2015 statt und bietet Seminare, Experimente, Vorlesungen und Workshops aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik, damit die Teilnehmerinnen anschließend selbst einen "Moon Walk" durchführen können.

Der Rote Faden des Projektes ist eine (virtuelle) Reise zum Mond. Dort angekommen muss das eigene Überleben gesichert werden (Sauerstoff, Nahrung, Energie). Die dafür notwendigen Dinge müssen entweder von der Erde mitgenommen werden (Gewicht? Haltbarkeit? Größe?) oder aus den Gegebenheiten vor Ort gewonnen werden. Roboter helfen beim Proben sammeln und analysieren.

Es ist Teamarbeit gefragt, damit die gestellten Aufgaben gut gelöst werden können. Zudem sollen die jungen Frauen am Ende des Projekts ihre Ergebnisse vor Publikum präsentieren. Daher gibt es neben dem rein (MINT-) fachlichen Input auch Workshops zu soft-skills, beispielsweise zu Präsentationstechniken.

Kooperationen

Das Projekt "Moon Walk" findet in Kooperation mit der Sternwarte Regensburg statt. Hier werden die Teilnehmerinnen nicht nur viel über unseren Trabanten erfahren, sondern u.a. auch selbst Photos vom Mond erstellen und digital bearbeiten können.

Unsere Partner an der Sternwarte sind übrigens Vroni, ein Mint-Girl vom letzten Jahr, sowie der Physik-Student Sven.


 

 

Stolz sind wir, dass auch 2015 wieder das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt DLR als Kooperationspartner dabei ist! Wir werden eine Exkursion nach Oberpfaffenhofen machen, werden dort das Raumfahrtontrollzentrum besuchen, viel über die ISS lernen und spezielle Informationen über den Mond erhalten.

 

Zielgruppe

An diesem Projekt können alle Mädchen und jungen Frauen in und um Regensburg teilnehmen, die im Kalenderjahr 2015 die 10., 11. oder 12. Klasse eines Gymnasiums oder der FOS/BOS besuchen. Die Teilnehmerinnen sollen über gesunde Neugier verfügen und den Wunsch haben, sich in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik zu erproben.

Zeiten und Orte des Projekts

"Moon Walk" findet vom 12. Juni 2015 (Eröffnungsveranstaltung) bis zum 18. Dezember 2015 (Abschlußpräsentation) statt. Die Termine sind üblicherweise Freitags von 16:00 Uhr bis 18:30 Uhr, in Einzelfällen auch andere Wochentage. Weiter wird es sinnvoll sein, auch mal einen Samstagstermin (ggfs. mit Übernachtung in der Jugendherberge) einzuschieben. In den Sommerferien gibt es keine Veranstaltungen.

Die Seminare, Experimente und Workshops finden in den Räumen der OTH Regensburg und der Universität Regensburg statt. Daneben gibt es Exkursionen zur Sternwarte Regensburg, an die OTH Weiden und zum DLR nach Oberpfaffenhofen.

Kosten

  • Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist prinzipiell kostenfrei, hier müssen lediglich die An- und Abfahrt selbst organisiert und finanziert werden.
  • Für die Materialkosten (z.B. Roboter) wird ein einmaliger Betrag i.H.v. € 80,- fällig. Die von den Teilnehmerinnen entwickelten Roboter gehen in das Eigentum der Teilnehmerinnen über und dürfen mit nach Hause genommen werden (Ausnahme: Ausbildungsroboter, z.B. EV3).
    Hinweis: Schülerinnen aus Familienverbänden, die öffentliche Sozialleistungen (Arbeitslosengeld, Arbeitslosengeld II, Sozialgeld, Wohngeld, BAföG-Leistungen oder Leistungen für Asylbewerber) beziehen, sind von der Zahlung der Materialkosten befreit. In diesem Fall stellen die Veranstalter nach Vorlage der entsprechenden Bescheinigung die benötigten Materialien vollständig kostenfrei zur Verfügung. Dies gilt auch für Teilnehmerinnen, die sich in Vollzeitpflege, Heimerziehung oder sonstiger betreuter Wohnform befinden.
  • Alle möglichen weiteren Kosten werden von den Veranstaltern übernommen.

Dozent*innen und Inhalte

Für die Durchführung des Projektes ist gutes Handwerkszeug nötig. Dieses Handwerkszeug soll in Vorträgen, Experimenten, Seminaren und Workshops von Dozent*innen der Hochschulen und von Experten von außen vermittelt werden.

Folgende Dozent*innen und Kursleiter unterstützen dieses Projekt:

  • Raumfahrt: Prof. Dr. Hanfried Schlingloff, OTH Regensburg
  • Chemie: Prof. Dr. Oliver Tepner, Robert Engel, Uni Regensburg
  • Teambuilding: Dipl.Päd.Univ. Armin Gardeia, N.N., OTH Regensburg
  • Mathematik: Prof. Dr. Clara Löh, Prof. Dr. Stefan Krauss, Uni Regensburg
  • Informatik: Prof. Dr. Christoph Skornia, OTH Regensburg
  • Physik: Dr. Stephan Giglberger, N.N., Uni Regensburg
  • Präsentationstechnik: Dipl.Päd.Univ. Armin Gardeia, N.N., OTH Regensburg
  • Genomik: Prof. Dr. Rainer Spang, N.N., Uni Regensburg
  • Kunstpädagogik: cand. phil. Bettina Wirth (Prof. Eiglsperger), Uni Regensburg
  • Sternwarte Regensburg: Veronika Schmid, Sven Seeberg, Friedrich Ginglseder
  • SHK und (N)WHK der Universität und der OTH Regensburg

Wichtige Termine

  • Fr, 15.05.2015   Bewerbungsschluss
  • Fr, 12.06.2015   Auftaktveranstaltung
  • Fr, 18.12.2015   Präsentation der Abschlussarbeiten

Bewerbungsverfahren

Für das Projekt "Moon-Walk" können sich Mädchen und junge Frauen bewerben, die im Kalenderjahr 2015 die 10., 11. oder 12. Klasse eines Gymnasiums oder der FOS/BOS besuchen. Sie müssen keine schulische "Überflieger" mit sehr guten Noten sein, aber sie müssen große Neugier und Forschergeist besitzen.

Die Bewerbung erfolgt online auf dieser Seite.

Schriftliche Unterlagen (z.B. Unterschrift der Erziehungsberechtigten) können eingescannt per Mail oder später persönlich nachgereicht werden.

Bewerbungsschluss ist Freitag, der 15. Mai 2015 um 23:59 Uhr.

Spenden und Patenschaften

Die Durchführung derartiger Projekte sind mit z.T. erheblichen Kosten verbunden. Wenn Sie unsere Idee unterstützen wollen, freuen wir uns sehr über Geld- oder Sachspenden, die diesem Projekt unmittelbar zugute kommen und so beispielsweise eine höherwertige Ausstattung oder eine Extra-Exkursion ermöglichen.

Die Teilnahme an diesem Projekt darf nicht eine Frage des Geldes sein. Auch Schülerinnen, die selbst oder deren Eltern auf Unterstützung durch die Öffentliche Hand angewiesen sind, sollen teilnehmen können - sie werden daher von der Materialgebühr befreit. Wenn Sie eine solche Teilnehmerin unterstützen möchten, freuen wir uns, wenn Sie eine Patenschaft für diese Teilnehmerin übernehmen und ihre Materialgebühr i.H. v. EUR 80,- übernehmen.

Die "bepatete" Teilnehmerin bleibt in jedem Fall anonym. Ob Sie als Pate genannt werden oder ebenfalls anonym bleiben wollen entscheiden Sie selbst.

Für Ihre Unterstützung nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf unter info@mint-girls-regensburg.de oder unter (0941) 943 - 2088.

Sponsoren und Unterstützer

Für die freundliche finanzielle und materielle Unterstützung unseres Projekts "Moon Walk" bedanken wir uns herzlich bei:

  • DGB Bayern/Oberpfalz