www.mint-girls-regensburg.de
Projekt "Marsmission" (2014)
http://www.mint-girls-regensburg.de/marsmission.html

© 2017 www.mint-girls-regensburg.de

Projekt "Mars-Mission"

Das Programm ist auf  acht Monate angelegt, beginnend mit dem 2. Schulhalbjahr und endend in den Herbstferien 2014. Es beinhaltet mehrere ein- bis zweitägige (Wochenend-) Seminare zu unterschiedlichen Themen aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik sowie zu weiteren Soft Skills (z. B. Präsentationstechniken). Den Abschluss bildet ein einwöchiges Projekt zum Thema „Mars-Mission“ während der Herbstferien.

Die einzelnen Module sind so konzipiert, dass sie eine Vorbereitung auf die Projektwoche "Mars-Mission" sowie die Präsentation der eigenen Arbeiten in den Herbstferien darstellen.

In der Mathematik können beispielsweise Algorithmen erstellt werden, die für die Programmierung der „Mars-Roboter“ nützlich sind. In der Informatik werden kleine, autonome Roboter gebaut und programmiert, um die Mars-Mission auch durchführen zu können. In den Naturwissenschaften geht es u.a. um das Thema Analyse verschiedener Stoffe, und in der Technik schließlich werden unterschiedliche Energiearten und Energiespeicher (z.B. Fotovoltaik, Brennstoffzelle) bearbeitet.

Mit den selbst erstellten und programmierten Mars-Robotern fahren wir zum Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt DLR nach Oberpfaffenhofen, um ihre Funktionsfähigkeit unter "Marsbedingungen" zu testen. Die Roboter der Teilnehmerinnen müssen hierbei bestimmte Aufgaben erfüllen können.

Am DLR werden wir in Kontakt kommen mit Justin, dem humanoiden Roboter des DLR.

 

Der deutsche Astronaut Alexander Gerst wird am 28. Mai 2014 zur "Blue Dot"-Mission gemeinsam mit seinen Kollegen, dem NASA-Astronaut Reid Wiseman und dem russischen Kosmonatuen Maxim Surajew zur internationalen Raumstation ISS aufbrechen. Mit ein wenig Glück werden wir eine Live-Schaltung zur ISS ergattern können.

Kosten

  • Die Seminare sind kostenfrei, hier müssen lediglich An- und Abfahrt selbst organisiert und finanziert werden.
  • Die Materialkosten für den Roboter, den die Teilnehmerinnen anschließend mit nach Hause nehmen können, betragen € 75,00.
    (Wir weisen darauf hin, dass Schülerinnen aus Familienverbänden, die öffentliche Sozialleistungen (Arbeitslosengeld, Arbeitslosengeld II, Sozialgeld, Wohngeld, BAföG-Leistungen oder Leistungen für Asylbewerber) beziehen, von der Zahlung der Materialkosten befreit sind. In diesem Fall stellen die Veranstalter nach Vorlage der entsprechenden Bescheinigung die benötigten Materialien vollständig kostenfrei zur Verfügung. Dies gilt auch für Teilnehmerinnen, die sich in Vollzeitpflege, Heimerziehung oder sonstiger betreuter Wohnform befinden.)
  • Alle anderen Kosten für Übernachtung, Verpflegung, Transfer zur Exkursion etc. werden von den Veranstaltern übernommen.

Begleitung

  • Die Seminare werden durch Lehrende von Hochschule und Universität geleitet und durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter betreut.
  • Die Teilnehmerinnen werden in der Forschungswoche in den Herbstferien während der Veranstaltungen, auf der Exkursion und nachts in der Jugendherberge durch Tutorinnen (pädagogisch geschultes Personal) begleitet.
  • Das Projekt MINT Girls Regensburg wird aus schulpädagogischer Sicht wissenschaftlich begleitet.

Termine

  • Bewerbungsschluss: Mo, 31.03.2014 (per Email)
  • Zu- oder Absage an die Teilnehmerinnen: Mi, 02.04.2014 (per Email)
  • Auftakt - Veranstaltung: Fr, 1104.2014 (Uni Regensburg, 17 Uhr im Hörsaal H36, Fakultät für Physik)
  • MINT-Seminare: zwischen April und Oktober 2014, jeweils nachmittags (ca. 16:00 - 19:00 Uhr) oder samstags (OTH / Uni)
  • Forschungswoche: So, 26.10.2014 bis Do, 30.10.2014 durchgehend, Übernachtung in der Jugendherberge Regensburg
  • Exkursion zum DLR: Mi, 29.10.2014, Oberpfaffenhofen
  • Abschlussveranstaltung, Präsentation der Arbeiten: Do, 30.10.2014 (OTH)