www.mint-girls-regensburg.de
Projekt "Green Tech" (2016)
http://www.mint-girls-regensburg.de/projekt-green-tech-2016.html

© 2016 www.mint-girls-regensburg.de

Projekt "Green Tech" (2016)

"Green Tech" ist das mittlerweile dritte große Projekt von MGR für Mädchen und Junge Frauen. Von April bis November 2016 bietet es Vorlesungen, Seminare, Workshops und Experimente aus dem MINT-Bereich.

Die Umwelt steht diesmal im Vordergrund: Umwelttechnik, Umweltphysik, Umweltchemie - wir konzipieren einen Startosphärenballon, um auf dem Weg in bis zu 40km Höhe alle relevanten Umweltdaten mit Sensoren zu erfassen und gemeinsam mit einem Live-Bild zur Bodenstation zu funken: GPS-Position, Temperatur, Flughöhe, Feuchtigkeit, Radioaktivität ...

Wir besuchen die Umweltforschungsstation Schneefernerhaus auf dem höchsten Punkt Deutschlands: auf dem Gipfel der Zugspitze!

Und: wir konzipieren selbst neuartige Umweltmessgeräte und nehmen Daten damit auf und präsentieren die Ergebnisse.

Ohne Teamarbeit geht nichts: es gibt Workshops zum Teamworking, Präsentationstechniken, Rhetorik etc., damit ihr Eure Ergebnisse am Ende einem großen Publikum präsentieren könnt.

 

Eröffnungsveranstaltung: Freitag, 08. April 2016 um 18:00 Uhr

Ort: Universität Regensburg, Fakultät Physik, Hörsaal H36

Anfahrtbeschreibung und Lageplan: hier

 

Alle interessierten Schülerinnen sind herzlich eingeladen, sich für eine Teilnahme zu bewerben. Teilnahmeschluss ist Fr, 08.04.16, eine Bewerbung ist also noch mit der Eröffnungsveranstaltung selbst möglich. In jedem Fall bitte vorher das Anmeldeformular ausfüllen (und auswählen "ich will teilnehmen" oder  "ich will vielleicht teilnehmen"), damit wir mit dem Catering besser planen können.

Bei mehr Bewerberinnen als Plätzen entscheidet das Los.

Kooperationen

Wie freuen uns, dass wir auch für "Green Tech" wieder spannende Kooperationspartner gewinnen konnten: das Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt DLR in Oberpfaffenhofen, das Umweltbundesamt, die Sternwarte Regensburg und die bifa Umweltinstitut GmbH. Erstmals aktiv mit dabei ist die Stadt Regensburg mit ihrem Umweltamt.

      

Zielgruppe

Unser Projekt wendet sich an Mädchen und junge Frauen aus dem Raum Regensburg (bis ca. 100km Umreis), die im Schuljahr 2015/2016 die neunte, zehnte, elfte oder zwölfte Jahrgangsstufe an Gymnasium, FOS oder BOS besuchen. Die Teilnehmerinnen sollten vor allem: neugierig sein!

Kosten

  • Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist prinzipiell kostenfrei, es müssen lediglich die An- und Abfahrt selbst organisiert und finanziert werden.
  • Für die Materialkosten und Verbrauchsmaterial wird ein einmaliger Betrag i.H.v. € 80,- fällig. Die von den Teilnehmerinnen entwickelten Geräte gehen in das Eigentum der Teilnehmerinnen über und dürfen mit nach Hause genommen werden (Ausnahme: Ausbildungsgeräte).

    Hinweis: Schülerinnen aus Familienverbänden, die öffentliche Sozialleistungen (Arbeitslosengeld, Arbeitslosengeld II, Sozialgeld, Wohngeld, BAföG-Leistungen oder Leistungen für Asylbewerber) beziehen, sind von der Zahlung der Materialkosten befreit. In diesem Fall stellen die Veranstalter nach Vorlage der entsprechenden Bescheinigung die benötigten Materialien vollständig kostenfrei zur Verfügung. Dies gilt auch für Teilnehmerinnen, die sich in Vollzeitpflege, Heimerziehung oder sonstiger betreuter Wohnform befinden.
  • Alle möglichen weiteren Kosten werden von den Veranstaltern übernommen.
  • WICHTIG: insbesondere bei den Übernachtungen entstehen den Veranstaltern hohe Kosten. Dennoch sind auch die Übernachtungen für die Teilnehmerinnen prinzipiell kostenfrei. Sollte eine Teilnehmerin an einem Übernachtungswochenende trotz Anmeldung (Stichtag: 6 Wochen vorher) NICHT erscheinen, erklärt sie sich (bei Minderjährigen deren Erziehungsberechtigte) damit einverstanden, die Ausfallkosten (in der Regel 80% des Übernachtungspreises) zu übernehmen.

Dozent*innen und Inhalte

Die Workshops, Vorlesungen, Experimente, Projektarbeiten werden von Lehrenden der Universität Regensburg UR und der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg OTH und den Kooperationspartnern abgehalten.

Folgende Dozent*innen und Kursleiter*innen unterstützen dieses Projekt:

  • Teambuilding: Caroline Stieger, Michelle Platt, Dipl.Päd.Univ. Armin Gardeia (OTH)
  • Chemie: Robert Engel, Prof. Dr. Oliver Tepner (UR)
  • Sternwarte: Friedrich Ginglseder, Sven Seeberg, Vroni Schmid, Franziska Bruckmann
  • Mathematik: Andreas Frank (UR)
  • Physik: Dr. Stephan Giglberger, Jan Bärenfänger (UR)
  • Stratosphärenflug: Johannes Gietl, Prof. Dr. Michael Niemtz (OTH)
  • Akkustische Verschmutzung: Andrea Schlegl (Stadt Regensburg)
  • Präsentationstechnik: Dipl.Päd.Univ. Armin Gardeia, N.N. (OTH), Dr. Stephan Giglberger (UR)
  • DLR Oberpfaffenhofen: Dr. Dieter Hausamann, Tobias Schüttler
  • Umweltbundesamt: Dr. Ludwig Ries
  • bifa: Anne-Marie Zuber

Wichtige Termine

Folgende Termine (ohne Gewähr) stehen bereits fest:

  • 22.02.16 Bewerbungsbeginn
  • 08.04.16 Bewerbungsschluss
  • 08.04.16 Eröffnungsveranstaltung
  • 22./23.04.16 Hüttenwochenende
  • 06.05.16 Optische Spektroskopie
  • 03.06.16 Workshop Sternwarte
  • 24./25.06.16 Umweltforschugnsstation
  • 01.07.16 Akustische Verschmutzung
  • 24.09.16 Workshop Präsentationstechnik
  • 07.10.16 Workshop Mathematik
  • 15.10.16 Postervortrag
  • 31.10. - 02.11.16 Herbstworkshop
  • 03.11.16 DLR Oberpfaffenhofen
  • 04.11.16 Abschlussveranstaltung

Alle weiteren Termine erfahren Sie bei der Eröffnungsveranstaltung.

Bewerbungsverfahren

Für das Projekt "Green Tech" können sich Mädchen und junge Frauen bewerben, die im Schuljahr 2015/2016 die neunte, zehnte, elfte oder zwölfte Klasse eines Gymnasiums oder der FOS/BOS besuchen. Sie müssen keine schulische "Überflieger" mit sehr guten Noten sein, aber sie müssen große Neugier und Forschergeist besitzen.

Die Anmeldung zum Projekt erfolgt zwischen 22.02.16 und 08.04.16, die Bewerbung erfolgt ausschließlich online auf dieser Seite.

Ihr könnt Euch sofort verbindlich für einen Platz anmelden - bei mehr Bewerberinnen als Plätzen entscheidet das Los.

Oder Du meldest Dich zunächst nur für die Eröffnungsveranstaltung am 08.04.16 an, um danach zu entscheiden, ob Du mitmachen willst. Aber Achtung: für die spät-Entscheider gibt es nur ein kleines Kontingent an Plätzen!

Kosten für die Teilnahme: € 80,- (Freistellung auf Antrag möglich).

Spenden und Patenschaften

Die Durchführung derartiger Projekte sind mit z.T. erheblichen Kosten verbunden. Wenn Sie unsere Idee unterstützen wollen, freuen wir uns sehr über Geld- oder Sachspenden, die diesem Projekt unmittelbar zugute kommen und so beispielsweise eine höherwertige Ausstattung oder eine Extra-Exkursion ermöglichen.

Die Teilnahme an diesem Projekt darf nicht eine Frage des Geldes sein. Auch Schülerinnen, die selbst oder deren Eltern auf Unterstützung durch die Öffentliche Hand angewiesen sind, sollen teilnehmen können - sie werden daher von der Materialgebühr befreit. Wenn Sie eine solche Teilnehmerin unterstützen möchten, freuen wir uns, wenn Sie eine Patenschaft für diese Teilnehmerin übernehmen und eine Materialgebühr i.H. v. EUR 80,- übernehmen.

Die "bepatete" Teilnehmerin bleibt in jedem Fall anonym. Ob Sie als Pate genannt werden oder ebenfalls anonym bleiben wollen entscheiden Sie selbst.

Für Ihre Unterstützung nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf unter info@mint-girls-regensburg.de oder unter (0941) 943 - 2088.

Sponsoren und Unterstützer

Für die freundliche finanzielle und materielle Unterstützung unseres Projekts "Moon Walk" bedanken wir uns herzlich bei:

  • DGB Bayern / Oberpfalz
  • IG Metall Regensburg
  • Stadt Regensburg
  • Universität Regensburg
  • Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg